Home PhD Doktorand/-in der Arbeitsgruppe Experimental Research in Stroke and Inflammation (ERSI) (Hamburg)

Search Database

Doktorand/-in der Arbeitsgruppe Experimental Research in Stroke and Inflammation (ERSI) (Hamburg) PDF Print E-mail
(0 votes, average 0 out of 5)
User Rating: / 0
PoorBest 
Thursday, 14 October 2010 00:04

Unsere Klinik und Poliklinik für Neurologie sucht ab sofort eine/-n

Doktoranden/-in der Arbeitsgruppe Experimental Research in Stroke and Inflammation (ERSI)

Diese Position ist vorerst mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit vorerst bis zu einem Jahr befristet zu besetzen gemäß WissZeitVG.

Wir bieten eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit im Rahmen der Forschungsprojekte an unserer Klinik.

Ihr Aufgabengebiet: Zu Ihrer Aufgabe gehört die Mitarbeit an Projekten, die sich mit der Aufklärung von immunvermittelten Pathomechanismen der cerebralen Ischämie und pharmakologischen Therapieansätzen für die Behandlung dieser Erkrankung beschäftigen. Für die Bearbeitung unserer Forschungsthemen setzen wir in-vivo-Modelle der cerebralen Ischämie-Reperfusions-Schädigung unter Einbeziehung unterschiedlicher transgener MausLinien sowie verschiedene in-vitro-Modelle ein. Ein besonderer methodischer Schwerpunkt liegt auf der durchflusszytometrischen Analyse von immunologischen Prozessen.

Ihr Profil: Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium als Biologe/-in, Biochemiker/-in oder Humanbiologe/-in. Zudem verfügen Sie über fundierte molekularbiologische und zellbiologische Kenntnisse sowie über solche in der durchflusszytometrischen Analyse von Immunzellen. Vorteilhaft sind Erfahrungen mit Zellkulturarbeiten, biochemischen Methoden und tierexperimentellen Arbeiten. Darüber hinaus bringen Sie Interesse an experimentellen Arbeiten mit und zeichnen sich durch Teamfähigkeit, Kreativität und Engagement aus.

Ihr Kontakt für Rückfragen: Herr Dr. PD Magnus unter der Tel.-Nr.: 0152/22815782 bzw. per E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it oder Herr Dr. Gelderblom unter der Tel.-Nr.: 0152/22815359 bzw. per E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it .

Unsere Personalentscheidungen treffen wir nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Darüber hinaus fördern wir die Gleichstellung von Frauen.

Wir freuen uns über Ihre vollständige Bewerbung bis zum 13. September 2010 an das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, GB Personal, Recht & Organisation, Frau Schild, Kzf.: 2010-08/248, Martinistr. 52, 20246 Hamburg oder per E-Mail an: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it (als eine pdf-Datei mit max. 2 MB).


----------------------------------------------------------------

Von:

Frau Schild
This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Hamburg

Ansprechpartner: Herr PD Dr. Magnus oder Herr Dr. Gelderblom

----------------------------------------------------------------

*http://jobs.uni-hd.de
**********************************************************************


Comments (0)
Only registered users can write comments!
 
 
Bookmark and Share